Wie starte ich meine Karriere?

Zu Beginn steht die Bewerbung. Diese können bei uns online, telefonisch oder persönlich eingereicht werden. Die Bewerbung sollte aus einem persönlichen Anschreiben, einem Lebenslauf sowie den letzten Zeugnissen und Nachweisen (Arbeitszeugnisse, Praktikumsbescheinigungen etc.) bestehen.

Nachdem Du die Unterlagen eingereicht hast melden wir uns in der Regel innerhalb von zwei Wochen bei Dir. Sollten uns Deine Unterlagen überzeugen, dann laden wir Dich für ein erstes Kennenlernen zu einem Einstellungstest ein. Auch hier brauchen wir normalerweise knapp zwei Wochen, um den Test zu korrigieren und die nächsten Schritte abzusprechen. Danach folgt dann ein Vorstellungsgespräch sowie – wenn zeitlich möglich – ein Praktikum. Durch diesen Prozess haben wir die Gelegenheit uns gegenseitig kennenzulernen und zu schauen, ob Du Spaß an einer Ausbildung bei uns hast und wir können uns ebenso ein Bild darüber machen, inwiefern Du in unserem Team einsetzbar bist.

Wie starte ich meine Ausbildung?

Eine Ausbildung beginnt bei uns grundsätzlich zum 01.08. jeden Jahres. Die Inhalte und die Abläufe unterscheiden sich natürlich je nach Ausbildungsberuf. So sind unsere Gleis- und Betonbauer abwechselnd im Betrieb, im Aus- und Weiterbildungszentrum und in der Schule beschäftigt. Die Elektroniker machen eine Verbundausbildung in Kooperation mit der Karrierewerkstatt der Deutschen Edelstahlwerke. Dadurch ist gewährleistet, dass sie neben der betrieblichen und schulischen Ausbildung auch auf einer überbetrieblichen Ebene weitergebildet werden.

Die Ausbildungsdauer beträgt entweder 3 Jahre (Gleis-, Betonbauer, Industriekaufmann, Bauzeichner) oder 3,5 Jahre (Elektroniker).

Während der betrieblichen Einsätze – meist auf unseren Baustellen – versuchen wir Dich möglichst frühzeitig in eine bestehende Kolonne zu integrieren, so dass du gleichzeitig einen festen Ansprechpartner während der Einsätze hast und andererseits schnell Deinen Beruf mit all seinen Facetten kennenlernst.

Weitere Informationen über die überbetriebliche Ausbildung findest Du auf den Seiten des AWZ Kreuztal oder der Karrierewerkstatt.

Ablaufpläne des aktuellen Jahrgangs findet ihr hier als PDF:

Stufenausbildung Bau 2017-2018

Ausbildungsplan Elektroniker 2017

Duales Studium Bauingenieurwesen 2017

Was kommt nach der Ausbildung?

Nach dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung sind wir immer bestrebt unsere Auszubildenden in ein festes Arbeitsverhältnis zu übernehmen. Im Idealfall hast Du schon während der Ausbildung so viele Erfahrungen gesammelt, dass wir uns ein umfassendes Bild von Deiner Persönlichkeit und Deinen Talenten machen konnten. Bei entsprechend hoher Motivation und Interesse möchten wir unsere Mitarbeiter dann entsprechend weiterbilden und qualifizieren.

Du hast ein Händchen für und Spaß an unseren großen Maschinen und Baggern? Dann könnte eine Weiterbildung zum Maschinisten genau der richtige Weg für Dich sein.

Du trägst gerne Verantwortung und hast einen guten Berufsabschluss? In diesem Fall könntest Du einer unserer zukünftigen Vorarbeiter oder Poliere sein.

Du möchtest dich gerne schulisch weiterbilden oder strebst gar ein Studium an? Auch dann sind wir Dein erster Ansprechpartner und versuchen gemeinsam einen Lösungsweg zu finden.

Nach der Ausbildung gibt es also eine Vielzahl an Möglichkeiten um sich weiterzubilden und Karriere zu machen. Gerade die Bauwirtschaft bietet attraktive Karrierepfade, die nicht nur die beruflichen Wunschvorstellungen erfüllen sondern auch ein hohes Einkommen ermöglichen!

Mitarbeiterbeispiel Karrierepfade

Wir verwenden Cookies, um den Besuch dieser Website so angenehm wie möglich zu gestalten. Informationen zu unserer Datenschutz-Politik, zu Cookies und wie Sie sie ablehnen finden Sie unter Datenschutz

OK, einverstanden